Volleyball

Willkommen bei der Volleyballabteilung der TGH - Regionalligavolleyball in Hanau


+++ Herren 1 gewinnen 3:0 gegen Speyer... auf geht's der Klassenerhalt ist möglich+++


Damen 1 gewinnt auch zweites Vorbereitungsturnier

Nachdem die erste Damenmannschaft schon in der letzten Woche den Brüder Grimm Pokal nach einem spannenden Finale gegen das Oberligateam vom DSW Darmstadt gewann, folgte nun der zweite Turniererfolg kurz vor Rundenbeginn.

Im fernen Odenwald, genauer gesagt in Wald - Michelbach, fand der letzte Härtetest vor dem ersten Spieltag statt.
In der Vorrunde setzte man sich gegen den nordbadischen Landesligisten aus Heddesheim deutlich mit 2:0 durch. Im zweiten Vorrundenspiel, zeigte man gegen TG Bad Soden 3 leichte Schwächen im ersten Satz.
Zu viele Eigenfehler beschenkten die Mädels aus dem Taunus mit dem ersten Satzsieg im Turnier.
Nach einer Standpauke vom Trainer, gewannen die TGH Damen den zweiten Durchgang dann mit 25:10 und zeigten eine ansprechende Teamleistung.

Im Halbfinale ließ man den Königsteiner Damen keine Chance und sicherte sich somit ein Finale gegen den SKV Mörfelden, einem Gegner der noch vor kurzem in der Relegation um den Oberligaaufstieg stand.

Es entwickelte sich ein Finale, wie es sich KEIN Zuschauer wünscht, worüber sich allerdings der Trainer freute.
Vom Satzbeginn an dominierten die TGH Damen die Partie und zeigten in allen Spielelementen eine ganz starke Leistung.
Nachdem Satz eins mit 25:18 gewonnen wurde erwartete man nun im zweiten Satz mehr Gegenwehr vom Endspielgegner.
Aber jegliche Angriffsbemühungen scheiterten jetzt spätestens am Block der Hanauer Damen und man erreichte mit 25:14 ein noch deutlicheres Satzergebnis.

Damit war der 2. Sieg im 2. Turnier eingetütet und jetzt steht nach einer letzten Trainingswoche der erste Spieltag an, an dem dann hoffentlich ähnliche Leistungen zu sehen sind wie in den letzten Vorbereitungsspielen.


Hanau gewinnt Brüder-Grimm Pokal

TG Hanau Damen 1 gewinnt Brüder Grimm Pokal.

Zum 2. Brüder Grimm Pokal der TGH traf die erste Damenmannschaft als Gastgeber auf die Teams TV Elz (Bezirksliga West), TS Bischofsheim II (BOL Mitte) sowie DSW Darmstadt (Oberliga).

Nachdem man sich im ersten Spiel gegen Elz noch etwas schwer tat (2:1)und sich im 2. Satz sogar geschlagen geben mußte, entwickelte sich der Turnierverlauf zusehens positiver.

Bereits im 2. Spiel schlug man die Gäste aus Bischofsheim recht souverän mit 2:0.
Die sich danach im " kleinen Finale" gegen den TV Elz durchsetzen konnten.

Im Finale gegen das Oberligateam aus Darmstadt, zeigten dann die TGH Damen ihr beste Turnierleistung.
Nachdem man sich durch einen verschlafenen Beginn im ersten Satz noch 20:25 geschlagen geben mußte, drehten die Gastgeberinnen die Partie.

Im 2. Satz wurde Darmstadt klar dominiert. In allen Spielelementen zeigten die Hanauerinnen nun eine sehr gute Leistung und siegten recht deutlich mit 25:14.
Im Tierbreak ließ man dann keinen Zweifel mehr daran, das der Pokal in diesem Jahr in Hanau bleiben sollte.
Mit 15:9 siegte man auch hier und konnte den Turniersieg bejubeln.

Nächste Woche geht zum Turnier nach Waldmichelbach dem letzten Härtetest, bevor es dann eine Woche später in Bischofsheim um die ersten Punkte der Saison geht.


EBF Beach-Turnier am 15. / 16.08.2015

Im Rahmen der gemeinsamen Ligatour der European Beachvolleyball Foundation (www.ebf.li) und des Hessischen Volleyball Verbandes (www.hessen-volley.de) findet dieses Jahr ein Beachvolleyball-Turnier der Challenge Kategorie in Hanau statt. Den Beginn macht ein Mixed Turnier für insgesamt 16 Teams am Samstag den 15. August. Sonntags sind dann jeweils 8 Damen- und Herren-Teams gefragt um den Sieg zu spielen. Das Turnier findet jeweils ab 10 Uhr auf der Jula-Hof-Sportanlage der TG Hanau im Philipp-August-Schleißner-Weg 2, 63452 Hanau statt. Dort wird um die letzten Ranglistenpunkte für das hessische Liga-Finale in Rodheim in der letzten August-Woche gekämpft.
 
Unter dem Motto „Life is a beach“ werden Zweier-Teams aus der Umgebung nach offiziellen Beachvolleyballregeln gegeneinander antreten. Für leibliches Wohl ist gesorgt und Zuschauer sind herzlich willkommen!