• Aikido
  • Baby- und Kleinkinderschwimmen
  • Badminton
  • Basketball
  • Bogensport
  • Boxen
  • Cheerleading
  • Fechten
  • Gesundheitssport
  • Gymnastik und Fitness
  • Handball
  • Hapkido
  • Hockey
  • Inlinehockey
  • Ju Jutsu
  • Leichtathletik
  • Rope-Skipping
  • Schwimmen
  • Ski
  • Tanzen
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Triathlon
  • Turnen
  • Volleyball
  • Wandern

Neuigkeiten

Siegesserie hält an

Die Brauer- Schützlinge konnten am vergangenen Sonntag ihren zweiten Tabellenplatz behaupten. Gegen die TGS Bieber setzen sie sich mit 23-17 (12-8) durch und bleiben auch im 3. Heimspiel ungeschlagen.

 

Die Situation im Vorfeld war eindeutig. Mit einem Sieg würde man den Platz hinter Spitzenreiter SG Bruchköbel festigen. Die ersten Spielminuten verliefen ausgeglichen und bis zum 3-3  durch Müller, Suttner und E. Schuck  konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dabei haderten die Einheimischen mit ihrer Chancenauswertung, denn ein paar gute Einwurfmöglichkeiten wurden doch ausgelassen. Dann kippte die Begegnung zu Gunsten der Gastgeberinnen, M. Ocker peitschte ihr Team mit schnellem Angriffsspiel nach vorne, ihre Teamkolleginnen  C.Glaser , M. Subasic und N. Aghai waren die Vollstrecker zur 8-5 Führung. A. Herche im Hanauer Tor präsentierte sich als sicherer Rückhalt und entschärfte bis dato einige Würfe der Gäste. Doch die Turngesellinnen waren der starke Gegner, vor dem TGH- Trainerin Brauer vor Spielbeginn gewarnt hatte. Da ihr Team teilweise noch viel zu zögerlich und defensiv agierte, kam Bieber immer wieder zum Torwurf  mit 8-7 (21.). war man wieder auf Augenhöhe. Die Köpfe der TGH- Spielerinnen waren zu diesem Zeitpunkt nicht ganz aufrecht, die Brust – im Rahmen der anatomischen Möglichkeiten – war breit. Nach einer „ Drill-Instructor- ähnlichen Motovationsrede während des  Time-Out gab Trainerin Brauer die Marschrichtung vor: Brust raus, weiter kämpfen, weiter konzentriert bleiben und am Ende das Runde ins Eckige. Gesagt-getan; M. Ocker, T. Schuck und  J. Röhrig waren die erfolgreichen TGH-Werferinnen und so wanderte man mit einer 12-9 Führung in die Kabine.

 

Frisch gebrieft ging es in den zweiten Durchgang. Die Rückraumspielerinnen Suttner, Müller, E. Schuck und M. Ocker und alle anderen TGH-Spielerinnen waren heiß wie Frittenfett und nahmen den Kampf erfolgreich an. So ging es ab in die Crunchtime und die beiden Mannschaften gönnten ihren Fans einen Schlagabtausch mit vielen Emotionen. Doch das bessere Ende hatten die Brauer- Sieben. Die Rückraumachse Müller und Co. entwickelte sich  zu einer für Bieber unhaltbaren Waffe. Mit einfachem Balltransport rissen sie immer wieder Löcher in der gegnerischen Deckung und setzten ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene. Beim Stand von 19-9 (42.) zeigten die TGH- Damen, wieso wir mit einer weißen Weste aus den bisherigen Saisonspielen gegangen sind.  Nun wurde munter durchgewechselt und mit Torsteherin D. Schuck betraten auch die Youngstars L. Kremer, S. Dalgic das Spielfeld. Die Schützlinge von Trainer R. Specht agierten nun mit einer doppelten Manndeckung und versuchten die Heimmannschaft vor Probleme zu stellen. Dies funktionierte zuerst auch beim Stand von 20-14 (51.) , bis sich die Brauer-Truppe darauf einstellte. Zudem stand D. Schuck ihrer Vorgängerin in nichts nach und parierte nicht nur einen freien Wurf der Bieberinnen, sondern auch den freien Nachwurf am Kreis. Ein zwischenzeitlich 6-Tore-Vorsprung der Heimsieben konnte nach Ballgewinn und einer dank blitzschnellen L. Kremer in eine 21-14 (54.) Führung umgemünzt werden. N. Müller traf noch einmal zum 22-16 (57) , D. Schuck hielt und innerhalb von zwei Minuten konnte S. Dalgic nach einer schönen Kombination erfolgreich den 23-17 -Heimsieg abschliessen.

 

Fazit: In der ersten Halbzeit war der Angriff meiner Mannschaft zum Teil noch zu hektisch, der Drang zum Tor zu gering und die Abschlüsse zu ungenau. Dafür lief es im zweiten Durchgang besser und dennoch- am Ende zählen die Punkte! Mit viel Kampfgeist, Motivation und einer beeindruckenden Stimmung im Team, einem tollen Publikum haben die TGH-Damen bewiesen, dass man das fehlende eingespielt sein, durchaus erfolgreich kompensieren kann, eben als Team.

 

Nächsten Sonntag, 04.11.2018 erwarteten uns in Dietzenbach ein schweres Spiel , blickt Trainerin Brauer vorsichtig optimistisch voraus. Die zweite Garde der HSG konnte sich vor Wochen mit zwei Spielerinnen verstärken und am vergangenen Wochenende gegen Niederrodenbach den ersten Sieg einfahren. Das Spiel wird um 14.00 Uhr in der Philipp-Fenn-Halle angepfiffen.

 

Auch in dieser wichtigen Partie, hoffen wir auf lautstarke Unterstützung!

 

 

Es spielten:   D. Schuck (Tor); A. Herche (Tor) ; E. Schuck; M. Ocker; S. Dalgic;

                      N. Aghai; C. Graser; M. Subasic; M. Suttner; L. Kremer; J. Röhrig;

                      N. Müller; T. Schuck

                                     

 

Es fehlten:      C. Hagen; Co-Trainer Fleckenstein; 

 

 

Bank:               Heidi Brauer, T. Henrich   

Über uns

Damen wollen die Bezirksklasse B aufmischen

Für die Damenmannschaft laufen, nach einer erfolgreichen Saison 2016/2017, seit Anfang Mai 2017 die Vorbereitungen für die neue Spielrunde in der Handball-Bezirklasse B. 

Der Stamm bleibt erhalten und wird durch ambinionierte Spielerinnen sowie der eigenen Jugend punktuell verstärkt. Dies ist von Nöten, da gleich zwei Leistungsträgerinnen in der kompletten Saison fehlen werden und mit der verletzten T. Henrich, erst in der Rückrunde zu rechnen ist. Schon in der vergangenen Spielzeit wechselte Nicole Müller von der TGS Bieber nach Hanau, nun auch ihre Vereinskollegin Nadine Hauser. Auch Sie ist – wie Nicole - eine extreme Bereichung für das TGH- Team. Mit Sara Liyan Dalgic
( HSG Maintal) konnte eine weitere Stütze für die Mannschaft gewonnen werden. Aus dem eigenen Jugendbereich komplettieren Christine Graser, Matea Subasic und Linnea Kramer den Kader. Vobei letztere ein Auslandjahr absolvieren wird. Die junge Rasselbande wird meines Erachtens, wenn Sie mit ihrem Trainingseifer weitermachen, die Mannschaft in den kommenden Jahren mitprägen. Einen hohen Stellenwert hat daher, die Integration der Neuzugänge. 

Auch abseits des Sports hat die Mannschaft Zeit genutzt, um ihren Horizont zu erweitern. Neben Besuche der Freiluftturniere, Vorbereitungsspiele und Bogenschießen wird das Team, die erste Vorbereitungsphase mit Wochen der Kondition, Athlethik und Schnelligkeit, mit dem Ruderevent auf dem Main und anschließendem gemeinsamen Grillen, abschließen.In der Zeit der Vorbereitungphase II wird es den letzten Feinschliff geben. Es werden viele Trainingsspiele und Hallenturniere bestritten, um genügend Spielpraxis und Selbstvertrauen für die neue Runde zu sammeln. Selbstverständlich kommen Kraft- und Ausdauertraining nicht zu kurz. Auch werden die Damen zwei Trainingslager in eigener Halle sowie einen Besuch im Kletterpark, absolvieren. Ziel ist es, mit Tempo- und Kombinationshandball, im Kampf um die Meisterschaft ein Wort mitzureden, um auch den Zuschauern ein attraktives Spiel zu bieten. 

Die Arbeit zwischen Mannschaft und uns Trainerteam funktioniert reibungslos, wobei mein Team noch nicht am Ende der Entwicklung angelangt und auch noch Luft nach oben ist. Es müssen noch einige Stellschrauben gedreht werden um eine gute Rolle in der B- Klasse zu spielen. 

Es wird ein abwechslungsreiches Programm bis zum Saisonstart geben. Der Haupttenor der Mannschaft lautet „ oben mitspielen und Spaß dabei haben „. 

Wir freuen uns unheimlich auf die kommende Runde. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns – wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben – einen Platz in der obereren Hälfte in der Tabelle erkämpfen werden. Bitte unterstützt uns dabei nach Kräften. 

Viel Erfolg für die Saison 2016/2017 wünsche ich auch im Namen des Damenteams und Co- Trainer W. Fleckstein, allen Mannschaften und Trainer/innen, den Verantwortlichen, Sponsoren, Förderkreis, unseren Zeitnehmern- und Sekretäre und allen Fans.

Coach Heidi 

Unsere Trainingszeiten

Do: 19:30 - 21:00 Uhr in der Ludwig-Geißler-Schule, Brüder Grimm Straße, 63450 Hanau

Fr: 19:30 - 21:00 Uhr in der Otto-Hahn-Schule, Burgallee, 635454 Hanau

Unsere Ansprechpartner

Wolfgang Fleckenstein

Torwart-Trainer